Polizei bittet um Hinweise Motorradfahrer stirbt auf der B20 bei Steinach

, aktualisiert am 28.09.2020 - 11:45 Uhr
Die B20 wurde nach dem tödlichen Unfall weitläufig abgesperrt. Foto: Bianca Holzapfel/zema-medien.de

Auf der B20 bei Steinach im Landkreis Straubing-Bogen ist es am Sonntagnachmittag zu einem schweren Motorradunfall gekommen. Ein Biker kam dabei ums Leben. Die Polizei bittet um Hinweise.

Nach Angaben der Straubinger Polizeiinspektion ereignete sich der Unfall gegen 14.30 Uhr in Fahrtrichtung Straubing. Zwei Motorradfahrer aus einer größeren Gruppe hätten sich etwa hundert Meter vor der Auffahrt zur A3 aus bisher unbekannter Ursache während der Fahrt berührt, sagte ein Polizeisprecher gegenüber idowa. Daraufhin seien sie gestürzt, einer der Biker sei dadurch tödlich verletzt worden.

Der junge Mann verstarb noch an der Unfallstelle, der andere 17-Jährige wurde mit schweren Verletzungen in ein umliegendes Krankenhaus gebracht. Der entstandene Sachschaden dürfte laut Polizei etwa 10.000 Euro betragen.

Die B20 wurde an der Unfallstelle komplett gesperrt. In Absprache mit der Staatsanwaltschaft soll nun ein Gutachter vor Ort den Unfallhergang klären. Die Freiwilligen Feuerwehren Steinach und Parkstetten übernahmen an der Unfallörtlichkeit die Verkehrssicherung und Umleitungsmaßahmen.

Die Polizei bittet unter der Telefonnummer 09421/868-0 um Hinweise.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading