Schwerer Unfall bei Gerzen 83-Jähriger prallt mit Auto gegen Baum und wird schwer verletzt

Am Freitagmorgen ereignete sich auf der LA3 bei Gerzen ein schwerer Verkehrsunfall. Ein Mann wurde dabei schwer verletzt. Foto: KM

Am Freitagvormittag ereignete sich auf der LA3 bei Gerzen ein schwerer Verkehrsunfall. Ein Mann wurde schwer verletzt und mit dem Hubschrauber in ein Krankenhaus geflogen.

Ein 83-Jähriger fuhr gegen 9.15 Uhr mit seinem Fiat Punto auf der Kreisstraße LA3 von Johannesbrunn Richtung Gerzen. Aus ungeklärter Ursache kam er auf Höhe Blamberg nach rechts ins Bankett, teilte der stellvertretende Leiter der Polizei Vilsbiburg, Andreas Gassner, auf Nachfrage mit.

Beim Gegenlenken kam das Auto ins Schleudern und der Mann verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er kam nach links von der Fahrbahn ab und prallte mit der rechten Fahrzeugseite mit voller Wucht gegen einen Baum.

Der 83-Jährige wurde in seinem Auto eingeklemmt und musste von der Feuerwehr mit schwerem Gerät befreit werden. Er wurde schwer verletzt mit dem Hubschrauber in ein Landshuter Krankenhaus geflogen. Sein Zustand ist laut Polizei kritisch.

Das Fahrzeug des Rentners hat einen Totalschaden. Die Bergungsarbeiten dauern noch an. Die LA3 ist im Bereich der Unfallstelle noch komplett gesperrt. Die Staatsanwaltschaft hat ein unfallanalytisches Gutachten zur Aufklärung des Unfalls angefordert. Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Gerzen, Johannesbrunn und Vilsbiburg.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading