Schwanenkirchen Zwei Unfälle wegen Glätte auf Staatsstraße

Das Auto überschlug sich bei dem Unfall und schleuderte zurück auf die Straße. Foto: Seidl/zema-medien.de

Donnerstagfrüh ist es bei Schwanenkirchen im Landkreis Deggendorf zu einem Unfall auf glatter Straße gekommen, bei dem sich ein Auto überschlug. Dieser Unfall führte direkt zu einem weiteren.

Laut Polizei war eine Autofahrerin gegen 7.45 Uhr auf der Staatsstraße von Iggensbach in Richtung Schwanenkirchen unterwegs, als ihr ungefähr auf halber Strecke Glatteis zum Verhängnis wurde: Ihr Auto wurde in den Straßengraben geschleudert, prallte von dort zurück auf die Straße und blieb schließlich auf dem Dach liegen. Die Frau erlitt leichte Verletzungen, der Sachschaden beläuft sich auf rund 5.000 Euro.

Wegen diesen Unfalls fuhr kurz darauf ein 36-Jähriger mit einem Einsatzleitfahrzeug unter Sonderrechten in Richtung der Unfallstelle, wurde jedoch ebenfalls von Straßenglätte gestoppt: In Schwanenkirchen kam er in der Iggensbacher Straße von der Fahrbahn ab und prallte gegen eine Steinmauer. Der Fahrer wurde leicht verletzt, der Schaden dürfte hier wohl saftige 60.000 Euro betragen. 

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading