In den Abendstunden ist es zu einem Scheunenbrand in Schwaig (Kreis Kelheim) gekommen. Das Feuer beschädigte auch benachbarte Häuser. Die Polizei spricht derzeit von einem Schaden von über 100.000 Euro.

Gegen 21.50 meldete die Polizei den Brand eines Holzschuppen im Stadteil Schwaig in Neustadt an der Donau. Der Brand in der Lindenstraße griff laut Angaben der Polizei auf einen Geräteschuppen und auf das Dach eines angrenzenden Wohnhauses über. Bei einem Nachbarhaus gingen die Fensterscheiben zu Bruch und ein weiteres Gartenhäuschen ging anschließend ebenfalls in Flammen auf. Die Feuerwehr musste während der Löscharbeiten auch die Bewohner der Nachbarhäuser evakuieren. Einen Mann musste der Rettungsdienst wegen einer leichten Rauchgasinhalation vor Ort ärztlich betreuen. Ansonsten wurde niemand verletzt. 

In dem abgebrannten Schupen befanden sich 40 Ster Holz- Der Gesamtschaden wird auf über 100.000 Euro geschätzt. Die Brandermittler der Landshuter Kripo schließen aufgrund der bisherigen Ermittlungen eine vorsätzliche Brandlegung und einen technischen Defekt als Brandursache aus. Es sei vielmehr davon auszugehen, dass der Brand fahrlässig verursacht wurde.