Die E-Mail, die am Donnerstag an 2.500 niederbayerische Polizisten ging, ist moderat im Ton, birgt aber politische Sprengkraft: Offenbar ist ein Teil der zentral für die bayerischen Polizisten angeschafften FFP2-Masken Billigware aus Asien, die die Qualitätsstandards nicht ansatzweise erfüllt. Damit waren und sind möglicherweise Polizisten im Vertrauen auf einen Gesundheitsschutz, der gar nicht besteht, im Einsatz. Ein Irrglaube, der auch jeden, der Kontakt mit ihnen hat, trifft.