Rund 25 ältere Menschen aus dem Landkreis üben seit Ende vergangenen Jahres den Umgang mit modernen digitalen Medien - mit Handys, Tablets und Laptops. In einem Projekt stehen ihnen in all diesen Fragen die Schüler der Herzog-Ludwig-Mittelschule, der Ludmilla-Realschule und des Veit-Höser-Gymnasiums zur Verfügung. Das Projekt wird durch das Haus der Begegnung Bogen in Kooperation mit den beteiligten Schulen organisiert.

Den Auftakt machte der Kurs der Herzog-Ludwig-Mittelschule, der noch bis Anfang April läuft. Jeden Mittwochnachmittag gehen mehrere Schüler der Herzog-Ludwig-Mittelschule Bogen ehrenamtlich ins Haus der Begegnung, um den Senioren beim Umgang mit technischen Geräten, wie Smartphones, Tablets und Laptops, zu helfen. Da die Schüler mit diesen Geräten aufgewachsen sind und sie täglich benutzen, können sie den Senioren mit Rat und Tat zur Seite stehen. Nebenbei bleibt auch noch Zeit für das eine oder andere Gespräch.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 21. Februar 2020.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 21. Februar 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.