Wo sonntags üblicherweise gähnende Leere herrscht, war am vergangenen Sonntag jede Menge los. Lange Warteschlangen bildeten sich im Straßkirchner Schulgebäude. Das Straßkirchner Kinderbasarteam organisierte in Zusammenarbeit mit dem Aktionskreis "Hilfe für Leukämiekranke" eine Typisierungsaktion für Leukämiekranke. Innerhalb von vier Stunden ließen sich 1.025 Männer und Frauen typisieren.

Bianka und Alfred Stöcker vom Aktionskreis waren überrascht vom großen Erfolg, denn der Vorlauf für diesen Typisierungssonntag war mit unter zwei Wochen nicht gerade lange. Ein junger Gymnasiast aus Straßkirchen ist an einem heimtückischen Leukämieleiden erkrankt und das Organisationsteam des Straßkirchner Kinderbasars nahm dies zum Anlass alle Hebel in Bewegung zu setzen, um möglichst viele Menschen als Stammzellspender registrieren zu lassen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 12. Februar 2019.