Mit seiner jungen Kunst- und Design-Szene, modernen, stylishen Bars und Kneipen und einer umfangreichen Clubkultur ist Glasgow für Musik-Fans aus aller Welt ein lohnenswertes Ziel.

Relativ nahe der schottischen Highlands gelegen, ist es die größte Stadt des Landes und bei weitem nicht nur Ausgangspunkt für eine Tour durch die Highlands. Zahlreiche Musikfestivals und eine der besten Live-Musik-Szenen in Großbritannien begründen Glasgows Status als Musikstadt, die von der UNESCO ausgezeichnet wurde - übrigens die erste Stadt, die in Großbritannien nominiert wurde.

Vom 18. Januar bis zum 4. Februar feiert die Stadt das 25-jährige Jubiläum des Celtic Connections Festivals. Besuchern bietet sich die Gelegenheit, über 300 Live-Gigs auf mehr als 26 Bühnen mitzuerleben: Erstklassige schottische und internationale Musiker werden dann mit Folk, Jazz, World Music und Elektronischer Musik bis spät in die Nacht die Stadt bereichern. Die Bands treten teilweise in ungewöhnlichen Kombinationen auf, wie Gesang, Gitarre und keltische Harfe oder Geige und E-Gitarre.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 16. Januar 2018.