Kaum jemand hätte vor einem Jahr wohl gedacht, dass die Schorndorfer Frauenbundfrauen auch heuer nochmal das Binden der Palmbuschen in Heimarbeit durchführen müssen. Nichtsdestotrotz wurde zuletzt daheim wieder fleißig gebastelt. Wieder vorbildlich voran ging Irmentraud Vogl aus Schorndorfsgrub, die mit ihren stolzen 84 Jahren nach wie vor mit Vitalität und Aktivität besticht und zuletzt mit viel Liebe und Akribie im Einsatz war.

"Das Miteinander und die sozialen Kontakte mit den anderen Frauenbundfrauen fehlen natürlich schon sehr", so Vogl, "denn normalerweise werden die Palmbuschen im Pfarrheim in gemeinsamer Runde gebunden und es gibt auch einen Ratsch". Verwendet werden für die Palmbuschen vor allem Buchsbaum, Hasel- und Salweide (Palmkätzchen) sowie weitere Grünmaterialien. Mit farbigen Papierblumen beziehungsweise Bändern werden die Palmbuschen dekorativ aufgewertet.