Bei einem Unfall zwischen Schorndorf und Michelsneukirchen hat am Donnerstag ein 31 Jahre alter Autofahrer leichte Verletzungen erlitten. Er wurde mit dem Sanka ins Krankenhaus Cham eingeliefert.

Gegen 10.30 Uhr fuhr der Tscheche von Schorndorf in Richtung Michelsneukirchen. Auf Höhe Unteraigen kam er in einer langgezogenen Rechtskurve aus noch unbekannten Gründen nach rechts auf das Bankett. Reflexartig lenkte der 31-Jährige seinen Jeep Cherokee dagegen, worauf der Wagen außer Kontrolle geriet. Im weiteren Verlauf landete dieser im Graben. Dort rutschte der Jeep noch einige Meter weiter, bevor er sich gleich mehrfach überschlug. Am Ende blieb er auf dem Dach liegen.

Der Tscheche konnte selbständig aussteigen, war aber leicht verletzt und wurde vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. An dem Jeep entstand Totalschaden, den die Polizei auf etwa 8.000 Euro schätzt. Bis zum Eintreffen des Abschleppdienstes sperrte die Freiwillige Feuerwehr Schorndorf die Straße einseitig und reinigte die Fahrbahn von den Unfallspuren.