Einen finanziellen Schock-Moment hatten am Montag die Mitglieder des Bauausschusses zu verdauen: Bei der Auftragsvergabe der Erd- und Kanalbauarbeiten für die neue Kindertagesstätte am Burger Feld mussten sie wohl oder übel eine Kostenmehrung von 42,5 Prozent gegenüber der ursprünglichen Planung akzeptieren. Arbeiten im Wert von rund 375.000 Euro wurden dabei unter Dach und Fach gebracht. Gleichzeitig wurde im Zuge der Sitzung deutlich, dass diese Entwicklung sich nicht nur kurzfristig auswirken dürfte.