Schon länger hatte die SG Post Kagers mit Problemen zu kämpfen. Die äußerst dünne Personaldecke machte dem Verein zu schaffen und sorgte dafür, dass die Kagerser chancen- und hoffnungslos am Tabellenende der Kreisklasse Straubing stehen. Jetzt zieht der Verein die Notbremse. Das sorgt für Turbulenzen in der Tabelle. Das sagen die Beteiligten.