Schlossbrücke Straubing Auffahrunfall verursacht langen Stau

Zu einem Auffahrunfall ist es am Donnerstag auf der Schlossbrücke gekommen. Foto: Hans Filipcic

Auf der Schlossbrücke in Straubing ist es am Donnerstagnachmittag zu einem Auffahrunfall zwischen zwei Autos gekommen.

Ein 23-Jähriger und eine 21-Jährige sind gegen 14.30 Uhr stadtauswärts unterwegs gewesen. Verkehrsbedingt musste die junge Frau abbremsen, was der 23-jährige Autofahrer zu spät bemerkt hat. Er krachte in das Auto der vorausfahrenden 21-Jährigen. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt, beide Autos waren jedoch nicht mehr fahrbereit. Ein Auto musste abgeschleppt werden.

Laut Polizei entstand bei dem Unfall ein Schaden von etwa 10.000 Euro. Die Feuerwehr kümmerte sich um die Verkehrslenkung. Denn aufgrund des Unfalls hatte sich ein langer Stau gebildet. Zudem wurden Betriebsmittel beseitigt.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading