Schlägerei beim CCL Landshuter Polizei ermittelt wegen versuchten Totschlags

, aktualisiert am 06.07.2022 - 16:24 Uhr
Vor dem CCL ist es am Dienstagabend zu einer größeren Schlägerei gekommen. (Symbolbild) Foto: Roland Weihrauch/dpa/Symbolbild

Im Bereich des CCL in Landshut ist es am Dienstagabend zu einer größeren Schlägerei gekommen. Ein Beteiligter wurde dabei so brutal geschlagen und getreten, dass die Polizei wegen versuchten Totschlags ermittelt. 

Laut Polizeibericht spielte sich der Vorfall gegen 19.40 Uhr im Bereich des Einkaufzentrums ab. Nach den bisherigen Ermittlungen kam es aus noch unbekannter Ursache zu einem Streit zwischen zwei größeren Personengruppen. Aus dem Wortgefecht wurde schließlich eine größere Schlägerei. Laut Zeugenaussagen blieb es dabei nicht nur bei Schlägen, ein 28-Jähriger wurde außerdem mehrmals gegen den Kopf getreten. Er musste deswegen in einem Krankenhaus medizinisch versorgt werden, wurde schlussendlich aber zum Glück nur leicht verletzt. Trotzdem hat die Polizei aufgrund der Tatschilderung nun Ermittlungen wegen eines versuchten Tötungsdeliktes eingeleitet. 

Wie viele Personen genau an der Schlägerei beteiligt waren, ist aktuell noch unklar. Laut Polizei richten sich die Ermittlungen aktuell gegen fünf Beschuldigte, es gab aber noch deutlich mehr Umstehende, die ebenfalls vor Ort waren. Inwiefern auch diese möglicherweise in die Schlägerei verwickelt waren, bedarf noch weiterer Ermittlungen. Die Polizei bittet Zeugen, die die Auseinandersetzung beobachtet haben, sich unter der Telefonnummer 0871/9252-0 zu melden. Besonders Videoaufnahmen des Geschehens wären für die Ermittler sehr hilfreich. 

Weitere Artikel

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading