Schierling Unfall auf der B15n: Auto kracht in Leitplanke

Auf der B15n bei Schierling ist am Samstagabend ein Auto in die Leitplanke gekracht. Foto: Feuerwehr Schierling

Das hätte richtig böse ausgehen können: Ein mit drei Personen besetztes Auto ist am Samstag auf der B15n bei Schierling in die Leitplanke gekracht. Dabei bohrte sich ein Haltepfosten durch das Bodenblech und verfehlte den Fahrer nur knapp.

Laut ersten Informationen ereignete sich der Unfall gegen 22.10 Uhr an der Einfahrt Schierling Nord. Der Fahrer hatte aus noch unbekannter Ursache die Kontrolle über sein Auto verloren und war gegen die Leitplanke geprallt. Das Fahrzeug prallte ab und überquerte noch die Grünfläche und die Haltespur, ehe es von der Außenleitplanke gestoppt wurde. Diese wurde dabei auf einer Länge von etwa 50 Metern aus ihrer Verankerung gerissen. Der Fahrer des Unfallwagens hatte dabei großes Glück im Unglück: Ein Haltepfosten hatte sich durch das Bodenblech ins Innere seines Autos gebohrt, sein Bein aber knapp verfehlt. Die B15n musste nach dem Unfall zeitweise komplett gesperrt werden. Die Freiwillige Feuerwehr Schierling kümmerte sich um das Räumen der Unfallstelle und entfernte die abgerissene Leitplanke mit einem Trennschleifer.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading