Mit der Kunst ist es oft so eine Sache. Sie liegt im Auge des Betrachters, um es mit Shakespeare zu sagen. Soll heißen: Für den einen ist es Kunst, für den anderen nicht.

Außer man betrachtet die Werke von Hermann Scheuer.

Denn was der 87-Jährige seit Jahrzehnten hervorbringt, lässt keinen Experten zweifeln: Das ist große Kunst! Nun verrät der Further Maler ein kleines Geheimnis.