Schauspielerin Jutta Speidel nutzt beim Sparen die Erfahrungen ihrer Oma

Jutta Speidel, Schauspielerin. Foto: Tobias Hase/dpa

Die Münchner Schauspielerin Jutta Speidel baut beim Geld sparen auf Erfahrungen ihrer Oma. "Sie hatte zehn Geschwister und verstand es sehr gut, zu haushalten", sagte die 68-Jährige der "Süddeutschen Zeitung" (Freitag). Zum Beispiel seien keine Lebensmittel weggeworfen worden - aus Resten entstand durch weitere Zutaten wieder eine neue Mahlzeit. "Das machten meine Eltern dann genauso, das finde ich auch eine sehr gesunde Einstellung."

Speidel, die unter anderem aus den TV-Serien "Um Himmels Willen" und "Alle meine Töchter" bekannt ist, betreibt mit ihrem gemeinnützigen Verein "Horizont" zwei Häuser für obdachlose Kinder und Frauen und gibt auch hier Tipps zum Geld sparen - zum Beispiel in Form praktischer Hilfe beim Einkaufen. "Weil wir gemerkt haben, dass es Mütter gibt, die im Supermarkt stehen und gar nicht wissen, welche Lebensmittel für sie sinnvoll sind." Es werde wahllos eingekauft und der Kühlschrank sei zwar voll danach - es werde aber auch die Hälfte weggeworfen. "Das ist ja auch eine Geldverschwendung."

Dieser Artikel ist Teil eines automatisierten Angebots der Deutschen Presse-Agentur (dpa). Er wird von der idowa-Redaktion nicht bearbeitet oder geprüft.

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading