Eigentlich wollte sie nach Sankt Englmar, doch ihr Navigationsgerät hat sie nach Scharlau geführt. Dort wollte die 50 Jahre alte Frau aus dem Raum Chemnitz am Dienstag gegen 14.15 Uhr mit ihrem weißen Skoda, in dem zwei Kinder und ein Hund mitfuhren, die Staatsstraße überqueren. Dabei übersah sie einen Mazda-Fahrer, der von Cham Richtung Schorndorf unterwegs war.
Bei dem Zusammenstoß landete der Mazda im Graben, dessen Fahrer erlitt leichte Verletzungen. Alle Insassen im Skoda kamen mit dem Schrecken davon.
Die Fahrzeuge hatten nach der Kollision allerdings nur noch Schrottwert.