Schädliche Raupen B8-Parkplatz wegen Eichenprozessionsspinner gesperrt

Eichenprozessionsspinner sind am Stamm einer Eiche zu sehen. Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild Foto: dpa

Die Straßenmeisterei Deggendorf hat am Parkplatz an der B8 bei Langenisarhofen festgestellt, dass viele Bäume von dem Eichenprozessionsspinner befallen sind. Da der Kontakt zu den Raupen gesundheitsgefährdend ist, wird der Parkplatz bis auf Weiteres gesperrt. 

In den vergangenen Jahren wurden immer mehr Eichen von dem Eichenprozessionsspinner befallen, teilt das staatliche Bauamt Passau mit. Der Kontakt mit den Raupen oder das Einatmen der giftigen Brennhaare kann allergische Reaktionen auslösen. "Eine Bekämpfung dient somit in erster Linie dem Gesundheitsschutz der Verkehrsteilnehmer", sagte eine Sprecherin. In den kommenden Tagen begutachtet eine Fachfirma das Vorkommen auf dem B8-Parkplatz zusammen mit dem Bauamt. Anschließend wird besprochen, wie weiter vorgegangen wird. Bis dahin bleibt der Parkplatz gesperrt.

Weitere Artikel

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading