Sankt Englmar Sommerrodelbahn überarbeitet Hygiene- und Abstandskonzept

Ein Freizeitparadies ohne Besucher: Betreiber Franz Bindl hat sich dazu entschlossen, das Hygiene- und Abstandskonzept zu überarbeiten und so für mehr Sicherheit für Besucher und Mitarbeiter zu sorgen. Foto: David Salimi

Nach wochenlangem Stillstand durch die Corona-Pandemie durfte das Rodel- und Freizeitparadies Sankt Englmar am 30. Mai endlich eröffnen. Doch die Freude währte nur kurz.

Nach einem riesigen Besucheransturm am Pfingstmontag entschloss sich Betreiber Franz Bindl freiwillig dazu, das Gelände noch einmal zu schließen, um das Hygiene- und Abstandskonzept zu verbessern. "Wir haben viele Familien mit Kindern zu Besuch und ich bin mir der Verantwortung, die wir gegenüber unseren Gästen und Mitarbeitern haben, sehr bewusst", betont Franz Bindl. 

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa.plus.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 06. Juni 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading