Sankt Englmar Schaurig-schönes Spektakel: Die besten Bilder der Rauhnacht

Rauhwuggerl und Hexen machten am Freitagabend zur Rauhnacht traditionell den Kirchplatz in Sankt Englmar unsicher. Foto: Bernhard Krempl

Rauhnacht in Sankt Englmar! Alle Jahre wieder ein absoluter Höhepunkt. Auch am Freitagabend versammelten sich deshalb wieder etliche Rauhwuggerl, Hexen und sonstige Sagengestalten - ein schaurig schönes Spektakel.

Eine Gestalt mit blutunterlaufenen Augen, ausgefallenen Zähnen und einer blutigen Wunde schleicht sich von hinten an ein kleines Mädchen heran. Sie bemerkt es erst, als der Böse sie mit seinen skelettartigen Fingern im Gesicht berührt. Das Mädchen schreit laut auf und rettet sich in die Arme des Vaters. – Szenen, die einem Horrorfilm entstammen könnten, werden am Freitag in Sankt Englmar wahr.

Im sonst so beschaulichen Bergdorf treiben Lucia, Haberngoaß, Bluadiger Dammerl und Co. ihr Unwesen. Was viele nicht wissen – die Rauhwuggerl, ebenfalls in wilden Pelzkostümen und gruseligen Masken, sind eigentlich die „Guten“ und sollen die bösen Geistern lediglich durch ihr fürchterliches Aussehen vertreiben.

Einen gehörigen Schrecken jagen sie aber auch den Besuchern ein, die sich am Kirchplatz in Sankt Englmar versammelt haben: Vor und nach ihren Auftritten auf der Bühne mischen sie sich unters Publikum, rasseln mit ihren Ketten und schwingen ihre Peitschen. Die Besucher nehmen’s (meistens) mit Humor, schließlich sind sie auch wegen dem Gruseleffekt ins Bergdorf gekommen. Da werden schon mal die Handys gezückt und Selfies mit den wilden Gesellen gemacht.

Bei der richtigen Musik kommt dann schnell Partystimmung auf und auch die Auftritte von den Mini-Rauhwuggerln und den Wolfsauslassern sowie die Feuershow mit Johanna und sorgen für Hochstimmung. Die Organisatoren, allen voran Wolfgang Six, zeigen sich zufrieden: „Das Wetter ist perfekt, die Stimmung überragend – einfach schee is.“

Im Video haben wir unsere Gesprächspartner Andreas Aichinger (Moderator), Wolfgang Six (Organisator), Anton Piermeier (1. Bürgermeister Sankt Englmar) und Astried Piermeier (Leiterin Tourist-Info) gefragt: "Alleine und im Finstern - vor welcher Gestalt hätten Sie am meisten Angst?"

 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos