Sankt Englmar Kein Englmarifest 2020

Das Ritual der Auffindung wird wie im vergangenen Jahr zwar stattfinden, jedoch unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Foto: Karin Wurm

Seit genau 170 Jahren ist das Englmarisuchen alljährlich am Pfingstmontag ein fester Termin für Tausende Besucher und vor allem für die Bevölkerung des Bergdorfes selbst der höchste Ortsfeiertag.

Dabei erzählt das Englmarisuchen in einem religiösen Schauspiel die Legende von Tod und Auffindung des Einsiedlers und späteren Ortspatrons, des seligen Engelmar. In einem farbenprächtigen historischen Zug mit Hunderten Reitern zieht die Dorfgemeinschaft am Pfingstmontag hinauf zum Kapellenberg, wo symbolhaft eine Holzskulptur des Seligen geborgen wird. 

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa.plus.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 21. Mai 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading