Die kürzlichen Corona-Lockerungen der Regierung kommen auch dem Further Hallenbad zugute: Für Badegäste gilt nun 2G anstelle von 2G-plus. Zwar seien pandemiebedingt nicht so viele Leute wie in normalen Jahren in der Freizeiteinrichtung. Doch Thomas Roßmann, Mitarbeiter der Further Stadtwerke und Meister für Bäderbetriebe, erklärt: "Wir sind voll ausgelastet!"

Im Gespräch mit unserer Zeitung verrät er, wie derzeit ein Badbesuch abläuft, was das für die Stadtwerke bedeutet und auch, dass aufgrund der Bausubstanz langsam aber sicher an eine Sanierung gedacht werden muss.