Sanierung der B85 Baustelle zwischen Chameregg und Chamerau

Die B85 zwischen Chameregg und Chamerau wird saniert. Foto: Jan Woitas/zb/dpa

Das Staatliche Bauamt lässt ab Mittwoch, 4. August, die B85 zwischen Chameregg und Chamerau sanieren. Während der Arbeiten wird der Verkehr laut Pressemitteilung über die Kreisstraße ab Oberndorft geleitet.

Das Staatliche Bauamt Regensburg saniert ab Mittwoch, 4. August, bis voraussichtlich Mitte September die Fahrbahn der B85 zwischen Chameregg und Chamerau. Hierbei wird die alte Deckschicht abgefräst und durch eine neue Deckschicht ersetzt.

In einem ersten Schritt wird das Bankett abgetragen. Ab Montag bis voraussichtlich Freitag,13. August, folgen Fräsarbeiten und weitere Bankettarbeiten.

Die Fräsarbeiten werden in zwei Schritten durchgeführt, um ein ständiges Anfahren des Gewerbegebietes Chamerau zu ermöglichen. In der ersten Phase wird die Fahrbahn zwischen Chameregg bis zur Tankstelle Chamerau abgefräst. Während dieser Zeit ist das Gewerbegebiet über Chamerau anfahrbar.

Dann erfolgt die Fräsung des restlichen Teiles bis zum Kreisverkehr. Während dieser Arbeiten kann das Gewerbegebiet über die bereits abgefräste Fahrbahn aus Richtung Chameregg angefahren werden.

Asphaltiert wird ab 23. August. Die Umleitung erfolgt ab Oberndorf über die Kreisstraße nach Zandt bis Cham und umgekehrt.

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading