Saisonstart und Spielplan EV Landshut startet in Crimmitschau in die Saison

Der EV Landshut um Trainer Leif Carlsson startet in Crimmitschau in die neue Saison. Foto: Georg Gerleigner

Wie geplant soll die neue DEL2-Saison Anfang November starten. Für den EV Landshut geht es zunächst nach Crimmitschau, dann gastiert Frankfurt im Eisstadion am Gutenbergweg.

Die neue Saison in der DEL2 wird am 6. November starten. An diesem Termin halten die Gesellschafter der Liga fest, wie am Samstag mitgeteilt wurde. Gleichzeitig wurde auch der Spielplan festgelegt. Für den EV Landshut geht es am ersten Spieltag zu den Eispiraten nach Crimmitschau. Das erste Heimspiel der Niederbayern steigt zwei Tage später, am 8. November, gegen die Löwen Frankfurt.

Wie gewohnt soll es eine Doppelrunde mit insgesamt 52 Spieltagen geben. Jedoch wird diese nicht Anfang März zu Ende sein, sondern erst am 11. April 2021. Dies gibt den Clubs einen gewissen Spielraum, falls Partien verschoben werden müssen. Zudem konnten so die Belastungen an den Wochentagen gering gehalten werden. Änderungen sind jedoch vorbehalten. Die Terminierung für die Playoffs und Playdowns in der DEL2 befindet sich noch in der Absprache und wird zu gegebener Zeit veröffentlicht.

"In erster Linie freuen wir uns, dass wir uns nun zielgerichtet auf den Saisonstart fokussieren können. Somit kommen die Aufgaben und Planungen wieder in einen normalen Rhythmus", sagt DEL2-Geschäftsführer René Rudorisch. "Weit entfernt von der Normalität werden jedoch die Gegebenheiten in den Arenen sein. Umso mehr erhoffe ich mir die Unterstützung der Fans und Sponsoren, dass wir gemäß den Vorgaben der Behörden zur Pandemiebekämpfung das Optimum für die Clubs erreichen und gemeinsam dafür einstehen, dass die Clubs im Rahmen der Bedingungen überlebensfähig sind."

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading