Lichterloh gebrannt hat am Montagmorgen ein Auto in Ruhmannsfelden. Das Feuer war gegen 8 Uhr im Motorraum eines VW Polos ausgebrochen.

Das Fahrzeug stand auf einem Parkplatz am Lerchenweg, als plötzlich Flammen aus dem Inneren schlugen und es heftig qualmte.

Ein Nachbar hatte dies gesehen und sofort Alarm geschlagen. Daraufhin rückte die Feuerwehr Ruhmannsfelden mit drei Fahrzeugen und 16 Mann an. Atemschutzträgern gelang es, das Feuer mittels Schaum schnell zu löschen.

Glücklicherweise befand sich zum Zeitpunkt des Brandes niemand im Fahrzeug, es gab keine Verletzen. Vorsorglich waren aber die Helfer vor Ort sowie ein Rettungswagen an der Einsatzstelle.

Die Höhe des Sachschadens steht noch nicht fest.