So manch einer sieht die Windkraft im Aufwind; nicht zuletzt aufgrund der Debatte über die Sinnhaftigkeit der 10H-Regelung dürfte diese Art der Energiegewinnung wieder mehr in den Fokus gerückt sein. Die Auflagen sehen vor, dass der Abstand von mindestens zehn Mal der Anlagen-Höhe zur nächsten Siedlung einzuhalten ist. Das mag ein Grund dafür sein, dass es im Landkreis Dingolfing-Landau lediglich zwei Windräder gibt, die an einem Standort Strom erzeugen. Die aktuelle Frage, Weiterführung oder Rückbau, hat zu einem klaren Votum der Kommanditisten für den Fortbestand geführt, auch weil sich die Rendite in den vergangenen Monaten zugunsten der Windkraft änderte.