Bei einem Betriebsunfall in Rottenburg ist am Dienstagmorgen ein 35-jähriger Mann schwer verletzt worden.

Der 35-Jährige war laut Polizeibericht auf dem ehemaligen Ziegeleigelände mit Abbrucharbeiten beschäftigt. Dabei stürzte er vom Dach zehn Meter in die Tiefe und schlug auf dem Hallenboden auf. Durch den Sturz erlitt er schwerste Verletzungen und musste mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden. Die weiteren Ermittlungen zu dem Unglück hat die Kripo Landshut aufgenommen. Laut ersten Erkenntnissen kann ein Fremdverschulden ausgeschlossen werden.