Rottenburg a. d. Laaber Siegfried Binder zum Ehrenmitglied ernannt

Die für 50, 30 und 15 Jahre Mitgliedschaft geehrte Jubilare, von denen allerdings einige nicht selbst zur Ehrung gekommen waren. Foto: red

Das derzeit älteste Mitglied des TSV Rottenburg, Siegfried Binder, wurde am Freitag bei der gut besuchten Jahresversammlung im Saal des Vereinslokals Eigenstetter zum Ehrenmitglied ernannt. Zweite Bürgermeisterin Mathilde Haindl, die als Vertreterin der Kommune gekommen war, bezeichnete den Verein als ein sportliches und gesellschaftliches Aushängeschild der Stadt.

Darüber freute sich TSV-Präsident Hans Englbrecht, der allerdings die "große Politik in München und Berlin" kritisierte, die ehrenamtlich geführte Vereine "mit unsinnigen Vorschriften überhäufen" würden, Englbrecht nannte als Beispiel das neue Datenschutzgesetz.

Im Gegensatz zu anderen Sportclubs, die auf immer neu kreierte Trendsportarten setzen, hält der Turn- und Sportverein von 1866 in seinen neun Abteilungen nach wie vor die klassischen Disziplinen hoch. Trotzdem stieg die Mitgliederzahl auch im nunmehr 152. Jahr des Vereinsbestehens moderat und ist nun bei rund 1.500, davon 460 Kinder und Jugendliche, angelangt. 

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 22. Mai 2018.

 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos