Rottenburg a. d. Laaber Jubiläumsjahr fällt großteils Corona zum Opfer

Der "Karneval für Rio" am 15. Februar 1998 war der Ursprung des Kinderfaschings der Musikschule. Foto: Bernhard Gammel

2020 hätte für die Städtische Musikschule ein großes Jahr werden sollen: In jedem Monat war mindestens ein Konzert oder eine Aufführung geplant. So wollte die Musikschule ihr 30-jähriges Bestehen mit der Bevölkerung feiern. Doch dann kam Corona und die Veranstaltungen mussten abgesagt werden. Eigentlich hätte diesen Samstag der Festakt mit Ehrengästen, Festansprachen und einem Kindermusical stattgefunden.

Unter den derzeit geltenden Corona-Auflagen mache es keinen Sinn, den Festakt abzuhalten, meint Musikschulleiter Hartmut Brauß. Es wären maximal 100 Gäste erlaubt gewesen, was dazu geführt hätte, dass die Musikschule nicht alle einladen hätte können. Deswegen habe sich die Musikschule in Absprache mit Bürgermeister Alfred Holzner zu diesem Schritt entschieden. 

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading