Rottenburg a. d. Laaber Fun-Olympiade mit "Elefantenkegeln" und "Bierkisten stapeln"

Beim "Tisch decken" wirft man Pappteller, die auf dem Tisch landen sollen. Foto: ak

Statt Eishockey, Biathlon oder Rodeln, wie zurzeit bei den Olympischen Winterspielen, waren auf dem Wettkampfprogramm der Fun-Olympiade der Pfadfinder Disziplinen wie "Elefantenkegeln", "Tisch decken" und "Bierkisten stapeln".

Anders als in Pjöngjang stand in der Mehrzweckhalle nicht der sportliche Erfolg an erster Stelle, sondern der Spaß. Gewinnen wollten die Teilnehmer aber natürlich trotzdem.

Heuer zum elften Mal trafen sich Pfadfindergruppen aus Pfeffenhausen, Rottenburg, Mainburg, Weitramsdorf, Straubing, Simbach, Marklkofen und Coburg, um sich in ausgefallenen Konzentrations- und Geschicklichkeitsspielen zu messen. Organisiert und ins Leben gerufen wurde die Fun-Olympiade von den Pfeffenhausener Pfadfindern um Sandra Bauer. "Angefangen haben wir mit gerade einmal 35 Leuten, mittlerweile kommen doppelt so viele", freut sie sich. Die Olympiade komme gut an, erzählt sie. Teams aus ganz Bayern nehmen an den Wettbewerben in der Mehrzweckhalle teil.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 19. Februar 2018.

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos