"100 Jahre unser Freistaat" heißt eine Ausstellung der SPD-Landtagsfraktion, die am Wochenende im Bürgersaal zu sehen ist. Sowohl während des Frauenempfangs der Landtagsabgeordneten und frauenpolitischen Sprecherin Ruth Müller am Samstag ab 15 Uhr als auch während des Fastenmarkts am Sonntag von 11 bis 17 Uhr ist sie kostenlos zugänglich.

Sozialdemokrat Kurt Eisner rief am 8. November 1918 nicht nur den Freistaat Bayern aus, sondern auch das Frauenwahlrecht. Für die SPD ist das ein Grund zurückzublicken. Natascha Kohnen, die Spitzenkandidatin zur Landtagswahl, und Ruth Müller wollen mit diesem Jubiläum "die mutigen Frauen von damals und heute" feiern, wie die beiden in der Einladung zum Frauenempfang schreiben. Dazu sind Frauen - unabhängig von einer etwaigen Mitgliedschaft in der SPD - am Samstagnachmittag willkommen. Als frauenpolitische Sprecherin führt Müller 14 solcher Empfänge in ganz Bayern durch.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 14. März 2018.