Rottenburg a. d. Laaber 121 Autos brauchen eine andere Parkmöglichkeit

Von Montag bis zum 14. September wird die Tiefgarage unter dem Kapellenplatz saniert. 121 Stellplätze stehen in dieser Zeit nicht zur Verfügung. Die Stadt hat darauf reagiert und hebt teilweise die Parkzeitbeschränkung in umliegenden Straßen auf. Foto: gt

Die Tiefgarage unter dem Kapellenplatz in Rottenburg an der Laaber (Kreis Landshut) wird ab Montag saniert. Die 121 Stellplätze stehen somit bis voraussichtlich 14. September nicht zur Verfügung.

Die Hälfte der Stellplätze (zweites Untergeschoss) gehört den Eigentümern der Wohnungen der Wohnanlage Kapellenplatz 1, 1a, 1b, Marktstraße 2 und Landshuter Straße 1, 3, 5 und 5a. Die andere Hälfte (erstes Untergeschoss) gehört der Stadt Rottenburg, welche die Parkplätze der Öffentlichkeit kostenlos zur Verfügung stellt.

Nicht nur die Anwohner, sondern auch die Mitarbeiter und Kunden der Geschäfte in Landshuter Straße, Marktstraße und Max-von-Müller-Straße sowie die Besucher des Bürgersaals müssen sich während der Bauarbeiten andere Parkplätze suchen. Am Montag muss die Tiefgarage geräumt sein, es dürfen keine Autos oder anderen Gegenstände mehr dort abgestellt sein, heißt es in einem Aushang in der Tiefgarage.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 17. Februar 2018.

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos