Rote Raben Neue Gesichter im Vilsbiburger Trainerteam

Das neue Trainerteam der Roten Raben Vilsbiburg: Co-Trainer Joao David, Cheftrainer Florian Völker, Scout Alejandro Terrero Barranco und Athletiktrainer Anton Brandmeier (von links). Foto: Rote Raben Vilsbiburg

Mit Änderungen im Trainerstab nehmen die Roten Raben Vilsbiburg die Bundesliga-Saison 2022/23 in Angriff.

Unter der Regie von Chefcoach Florian Völker, der in sein drittes Jahr beim niederbayerischen Klub geht, arbeiten künftig der Portugiese Joao David als Co-Trainer und der Spanier Alejandro Terrero Barranco als Scout. Rebekka Schneider, die für diese beiden Bereiche in den letzten zwei Jahren zuständig war, ist zu Schwarz-Weiß Erfurt zurückgekehrt, wo sie bereits vor ihrem Wechsel nach Vilsbiburg tätig war. Das teilten die Raben am Samstag mit.

Der neue Co-Trainer Joao David, 31, kommt vom spanischen Erstligisten Feel Volley Alcobendas. Dort übte er in den letzten beiden Spielzeiten die gleiche Funktion aus – 2020/21 als Assistent des damaligen Cheftrainers Guillermo Gallardo, der seinerseits – wie berichtet – als Sportdirektor zu den Roten Raben gestoßen ist. Vor dem Engagement in Alcobendas, einem Vorort von Madrid, war David in seiner portugiesischen Heimat bei Porto Volei und Rosario Volei tätig.

Raßhofer und Brandmeier weiterhin Teil des Raben-Trainerteams

Alejandro Terrero Barranco, 24, stammt aus Sevilla und arbeitete zuletzt als Cheftrainer des spanischen Zweitligisten Mairena Voley Club. Zuvor stand er als Co-Trainer und Scout in Diensten von Erstligist Ushuaia Ibiza Voley. Weiterhin zum Trainerstab der Roten Raben gehören auch in der kommenden Saison Vitus Raßhofer und Anton Brandmeier.

„Ich freue mich auf die Zusammenarbeit“, betont Chefcoach Florian Völker. Und fügt hinzu: „Gemeinsam wollen wir in den kommenden Wochen mit der bestmöglichen Vorbereitung das Fundament für eine erfolgreiche Saison legen.“ Zum Bundesliga- Auftakt treffen die Roten Raben am 29. Oktober in der heimischen Ballsporthalle auf den VC Wiesbaden.

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading