Wer 1:0 führt, der gewinnt. Das gilt zumindest für die Spiele des SSV Jahn Regensburg in dieser Zweitliga-Saison, die zweimal torlos endeten (gegen Nürnberg und Kiel), zweimal zu Null gewonnen und viermal (insgesamt 14 Gegentreffer) zu Null verloren wurden.