Rosenheim Betrüger-Arzt aus dem Chiemgau in Haft

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: David Inderlied/dpa/Symbolbild

Ein Betrüger-Arzt aus dem Chiemgau ist nach internationaler Flucht erwischt und nach Bayern ausgeliefert worden. Der 54-Jährige soll mehr als 100 Straftaten begangen haben, darunter Steuerhinterziehung, Veruntreuung, Urkundenfälschung, vorsätzlicher Bankrott und Fahren ohne Fahrerlaubnis.

Wie die Polizei am Freitag mitteilte, war der Mann bereits vergangenen Sommer am Belgrader Flughafen verhaftet worden. An diesem Mittwoch wurde er schließlich nach München ausgeflogen und einen Tag später einem Ermittlungsrichter vorgeführt. Der Mann sitzt inzwischen in Haft, wo in Bayern wollte die zuständige Polizei Rosenheim nicht sagen. Den Vermögensschaden, den der Mann verursacht haben soll, schätzt die Polizei auf 180.000 Euro. Auf seiner Flucht hatte sich der 54-Jährige demnach auch in China aufgehalten.

Dieser Artikel ist Teil eines automatisierten Angebots der Deutschen Presse-Agentur (dpa). Er wird von der idowa-Redaktion nicht bearbeitet oder geprüft.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading