Am Wochenende fanden im Benediktinerkloster in Rohr gleich drei Musikveranstaltungen statt: Das Sommerkonzert des Gymnasiums am Freitag, die Rohrer Musiknacht des Musik- und Kulturvereins Rohr am Samstag, sowie "Klang und Kulinarisches" des P-Seminars "Songproduktion" des Gymnasiums am Sonntag, das übrigens für das gesamte Festival verantwortlich zeichnete. Gefördert wurden die Veranstaltungen vom Landkreis Kelheim, der Ideengeber war Landrat Martin Neumeyer.

Am Freitag gaben die Chöre, Orchester und Bands des Gymnasiums im Amphitheater der Schule ihr Sommerkonzert. Das Vor- und Schulorchester unter der Leitung von Maximilian Ebert, der Spatzenchor unter der Leitung von Stefan Kiergassner, der gemischte Chor unter der Leitung von Angelika Rohrmeier, die Schulband unter der Leitung von Michael Pusch, das Simons Strahlfeld-Seminar unter der Leitung von Stefan Dobmeier sowie der große Mädchenchor unter der Leitung von Yeon Sook stellten ein Programm zusammen, das in der lauen Sommernacht das Publikum von den Plätzen riss und für Standing Ovations sorgte. Auch die Theatergruppe der Q11 ...

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 17. Juli 2018.