Rohde&Schwarz Teisnach Neuer Werkleiter kommt aus Regen

Florian Bielmeier kommt aus Regen und ist 37 Jahre alt. Foto: Thomas Gierl/Rohde&Schwarz

Der 37-jährige Florian Bielmeier übernimmt ab 1. März die Werkleitung am Rohde & Schwarz-Standort Teisnach. Er ist Nachfolger von Michael Loibl, der seit dem Wechsel des langjährigen Werkleiters Johann Kraus in die Konzernzentrale nach München im Juli 2020 übergangsweise die Führungsaufgaben übernommen hatte.

Bielmeier startete seine berufliche Karriere im September 2000 als Auszubildender zum Oberflächenbeschichter im Rohde & Schwarz-Werk Teisnach. Anschließend bildete er sich zum staatlich geprüften Techniker Fachrichtung Galvanotechnik weiter. 2018 schloss der 37-Jährige ein berufsbegleitendes Studium der chemischen Verfahrenstechnik ab.

Seit 2020 absolviert er zusätzlich ein berufsbegleitendes Studium Wirtschaftsingenieurwesen. Seit März 2021 ist Bielmeier als Abteilungsleiter für die Leiterplattenfertigung in Teisnach verantwortlich, nachdem er vorher als stellvertretender Abteilungsleiter und Gruppenleiter tätig war. Bei Jobrotation-Projekten im Unternehmen und einem Auslandspraktikum in den USA sammelte er zusätzliche Berufserfahrung.

Bewusst ein Manager aus den eigenen Reihen

Markus Fischer, Leiter des Bereichs Operations beim Münchner Technologiekonzern Rohde & Schwarz und Vorgesetzter des neuen Werkleiters, betont: "Wir haben uns ganz bewusst bei der Neubesetzung für einen Manager aus den eigenen Reihen entschieden. Florian Bielmeier kennt das Werk Teisnach und die Mentalität der dort beschäftigten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter seit seiner Ausbildung. Durch seinen unternehmerischen Weitblick wird der Standort auch zukünftig eine Schlüsselrolle im weltweiten Werksverbund einnehmen."

Seit dem Wechsel des langjährigen Werkleiters Johann Kraus nach München leitet Michael Loibl interimistisch das Werk Teisnach. Zum 1. März übergibt Loibl nun die Verantwortung für den Standort mit knapp 2.000 Beschäftigten an Florian Bielmeier aus Regen.

Unterstützt wird der neue Werkleiter von Helmut Schmucker, der seit März 2021 stellvertretender Werkleiter in Teisnach ist. Loibl widmet sich nach seiner interimistischen Werkleitertätigkeit wieder den Aufgaben des Abteilungsleiters Dienstleistung.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading