Rötz Schläge nach Taschendiebstahl

Nach einem Taschendiebstahl kassierte der Bestohlene Schläge. (Symbolbild) Foto: Karl-Josef Hildenbrand, dpa

Ein Taschendieb verprügelte in der Nacht von Freitag auf Samstag einen 18-Jährigen in einer Rötzer Diskothek.

Am Smastag gegen 0.30 Uhr hielt sich eine Gruppe von fünf Heranwachsenden in einer Diskothek im Gemeindebereich Rötz auf. Eine weibliche Person aus dieser Gruppe begab sich auf die Tanzfläche, um zu tanzen. Ihre mitgeführte Tasche übergab sich einem 18-jährigem Begleiter, der sich die Tasche umhing und am Rand der Tanzfläche auf die Begleiterin wartete.

Ein 20-jähriger Deutscher ging unvermittelt auf den wartenden 18-jährigen zu, stellte sich neben ihn und entriss ihm die umgehängte Tasche. Dadurch kam es zu einem Streit zwischen den beiden in dessen Verlauf der 20-Jährige den zwei Jahre jüngeren zunächst ohrfeigte, ihn nach hinten stieß und, als er auf der Lautsprecherbox lag, mit der Faust ins Gesicht schlug.

Die herbeigeeilten Securities trennten die beiden Kontrahenten und nahmen dem 20-Jährigen die Tasche ab. Nach ambulanter Behandlung durch den Rettungsdienst konnte der 18-Jährige nach Hause gehen. Gegen den 20-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen räuberischen Diebstahls und Körperverletzung eingeleitet.

 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos