Rötz Nun sind die Sportstätten an der Reihe

Links sollen Parkplätze entstehen, rechts soll der "rote Platz" einen neuen Belag erhalten. Die Verbindung als Treppenanlage wird geprüft, eventuell soll auch eine behindertengerechte Rampe gebaut werden. Foto: kd

Bei der Grund- und Mittelschule soll das nächste (Sanierungs-)Kapitel aufgeschlagen werden. So stellte am Montag Landschaftsarchitekt Franz Rembold aus Nabburg im Stadtrat die Sanierung des Allwetterplatzes mit Außenanlagen, Laufbahn, Weitsprung- und Wurfbahn vor.

Aufgrund eines Stadtratsbeschlusses vom 5. Februar hatte sich die Stadt Rötz um Fördermittel zur Sanierung der Sportstätten im Rahmen des "Kommunalen Investitionsprogramms Schulinfrastruktur" (KIP-S) beworben.

Der Regierungspräsident der Oberpfalz, Axel Bartelt, hat nun Ende Juli die Stadt Rötz über die Aufnahme in das Förderprogramm informiert. Die Bewerbungsunterlagen hatte Landschaftsarchitekt Franz Rembold erstellt.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 13. September 2018.

 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos