"Lautsprecherzubehör" steht auf der Kiste, die Alexander Gabler über die steile Stiege der Empore hinunter und Richtung Sakristei schleppt. Es ist eine von zig Schachteln, in denen der Mesner vor dem Abriss der alten Sakristei Material ausgelagert hat.

Seit der Vorabendmesse am Samstag ist der Neubau in Benutzung und das Einräumen kann beginnen. Doch nicht alles, was Gabler ausgeräumt hat, darf auch wieder zurück in die neuen Räume.