Rodinger Bildband Stadt sucht alte Aufnahmen

Für einen Bildband sucht die Stadt Roding alte Aufnahmen aus den Ortsteilen. Bis Ende März können die Bürger Bilder digital und analog beim Tourismusbüro abgeben. Die Originale gibt es zeitnah wieder zurück. Foto: Stadtverwaltung

Jeder Ort verändert im Lauf der Jahrzehnte sein Gesicht. So auch die Stadt Roding mit ihren zahlreichen Ortsteilen. Diese Veränderungen möchte die Stadt Roding in einem Bildband "Roding und seine Ortsteile - früher und heute" der Nachwelt erhalten und auch als Präsent zu unterschiedlichen Anlässen nutzen.

Mit wenig Text - dafür plakativ - soll der Wandel der Zeit dargestellt werden. Hierzu wird die Bevölkerung um Unterstützung gebeten. Wer hat historisches Bildmaterial von seinem ehemaligen beziehungsweise derzeitigen Wohnort im Stadtbereich Roding in seinem Fundus?

"Wir bitten um Ihre historischen Bilder, damit wir diese Idee realisieren können. Die Fotos werden digitalisiert und archiviert. Die Originale gehen selbstverständlich wieder an die Besitzer zurück. Wir freuen uns auf Ihre Fotos zur Realisierung des Bildbandes", hofft Bürgermeisterin Alexandra Riedl auf tatkräftige Unterstützung. Die Fotos werden nur in Verbindung mit einer Quellenangabe verwendet.

Info

Die Fotos oder bereits digitalisierte Aufnahmen nimmt das Tourismusbüro bis Ende März zu den üblichen Geschäftszeiten beziehungsweise per E-Mail an tourist@roding.de entgegen.

Weitere Artikel

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading