Fast ununterbrochen reiht sich seit 2009 in der Statistik der Übernachtungszahlen im Stadtgebiet ein Rekordjahr an das nächste.

Waren die Zahlen nach der Schließung des ADAC-Feriendorfes in Neubäu am See praktisch über Nacht drastisch eingebrochen, erleben sie seit der Eröffnung des City-Hotels mit seinen zahlreichen Busgruppen und Geschäftsreisenden einen anhaltenden Aufwind.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 13. Februar 2019.