Roding Trauerschmuck und Sargbeschläge

Der schwarze Trauerschmuck wurde nur zu traurigen Anlässen getragen. Foto: Himmelstoß

Alte Trauerschätze aus früherer Zeit - im Foyer des Rodinger Rathauses kann der Besucher derzeit die von Stefan Braun auf Allerheiligen ausgeweitete Ausstellung im Rahmen des Jubiläums 1175 Jahre Roding begutachten.

Verschiedene Engel stehen in der Vitrine, darunter auch Engelsdarstellungen auf alten Sterbebildern. In der katholischen Kirche ist vor allem die Verehrung des Schutzengels und der Erzengel lange bekannt. Engel selbst stehen für den Boten und Diener Gottes und sind somit die Vermittler zwischen Gott und dem Menschen. Das Wort Engel ist allein in der Bibel insgesamt etwa 350-mal erwähnt.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 09. November 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 09. November 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading