Roding "Jetzt red i" und Aiwanger in Roding

Mit seiner Arena kommt das Bayerische Fernsehen in die Rodinger Stadthalle. Foto: BR

Das Bayerische Fernsehen kommt mit seiner Sendung "Jetzt red i" am Mittwoch, 7. November, nach Roding. Tilmann Schöberl und Franziska Storz diskutieren mit Politikern und Bürgern über das Thema: Freie Wähler an die Macht - Was ändert sich an Bayerns Politik?

Nur drittstärkste Kraft, aber trotzdem die großen Gewinner der Landtagswahl sind die Freien Wähler. Nach ihrem historisch schlechten Ergebnis kann die CSU nicht mehr alleine regieren, und ringt nun mit Hubert Aiwanger und den Freien Wählern um einen Koalitionsvertrag. "Wir werden viele unserer Themen unterbringen, und uns nicht von der CSU im Koalitionsvertrag über den Tisch ziehen lassen," sagt Hubert Aiwanger und: "Ich werde keinen Koalitionsvertrag unterschreiben, in dem die Baustellen Bayerns nicht mit Lösungen hinterlegt sind." Dafür erhielt er auf dem Parteitag von seiner Basis breite Zustimmung.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 31. Oktober 2018.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading