Zuerst wollte sie gar nicht mehr aufsperren. Doch zwischenzeitlich ist der Schreck nach dem versuchten Überfall durch einen 14-Jährigen etwas gewichen. Nun steht Marlene Schreiner wieder jeden Tag im Laden. Wie gewohnt, wenngleich die Sicherheitsmaßnahmen verstärkt worden sind.