Roding Kathrin Schegerer Nachfolgerin

Das Soldatenheim Haus Ostmark/Stadthalle Roding ist in neuen Händen: Die Familie Kathrin und Manuel Schegerer setzt die Arbeit fort. Foto: KAS

Kathrin Schegerer heißt die neue Pächterin des Soldatenheims Haus Ostmark/Stadthalle Roding.

Die Unterschrift unter den Vertrag mit der KAS, der Katholischen Arbeitsgemeinschaft für Soldatenbetreuung, hat sie vor wenigen Tagen gesetzt. Sie nimmt ihre Arbeit am 1. September auf, der Regelbetrieb läuft aber erst wieder ab Mitte Oktober. Derzeit wird die Küche modernisiert.

Kathrin Schegerer arbeitete bisher auch schon mit, der Betrieb der Rodinger Stadthalle ist ihr also durchaus vertraut. Zur Neubesetzung schreibt die Katholische Arbeitsgemeinschaft für Soldatenbetreuung in einer Pressemitteilung:

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 09. August 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 09. August 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading