Roding Flüchtling aus Ghana spielt tragende Rolle beim Jungen Landestheater

Matthias Fischer gibt den Neuntklässlern des Robert-Schuman-Gymnasiums am Mittwoch eine Einführung in das Stück. Foto: S. Altmann

Die Inszenierung von "Menschenerde - ein anderer kleiner Prinz" bedient sich aktueller Entwicklungen.

Seit rund drei Wochen spielt das Junge Landestheater Bayern (JLTB) im Cinema Roding das Stück "Menschenerde - ein anderer kleiner Prinz". So viel Realität wie diesmal haben die Schauspieler noch nie auf die Bühne gebracht.

Denn mit ihnen spielt auch ein Flüchtling aus Ghana. Es geht um die Ausbeutung der armen Länder auf Kosten der Reichen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 08. März 2018.

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos