Roding Ein prall gefülltes Jubiläumsjahr

Der Tölzer Knabenchor singt zum Rodinger Stadtjubiläum. Foto: Tölzer Knabenchor

Die Stadt feiert 2019 Jubiläum: 1175 Jahre. Der Veranstaltungskalender ist aus diesem Grund prall gefüllt. Denn zu den gewohnten Terminen kommen noch ganz spezielle anlässlich des Jubiläums dazu, beispielsweise eine Woche Hüpftasia am Esper oder das Konzert des bekannten Tölzer Knabenchores.

Das Jahr beginnt mit dem Neujahrskonzert des Kunst- und Kulturvereins in der Rodinger Stadthalle "Haus Ostmark" am Freitag, 4. Januar. Am Donnerstag, 17. Januar, wird der Neujahrsempfang von Stadt und Garnison im Soldatenheim Haus Ostmark im Zeichen des Jubiläums stehen. Brettlspitzen, die Volkssängerrevue aus dem Bayerischen Fernsehen, wird am Freitag, 15. Februar, in der Stadthalle zu erleben sein.

Nicht direkt mit dem Jubiläum zu tun, aber eine Bereicherung im Jahresreigen sind die diversen Bälle, Sport, Musik und Unterhaltung:

Freitag, 22. Februar, Mitterdorfer Burschenball; Rosenmontag, 4. März: Rodinger Burschenball; Samstag, 16. März: Sebastian Reich und Amanda; Samstag, 30. März: Immer wieder sonntags unterwegs; Samstag, 11. Mai: Muttertagskonzert der Rodinger Stadtkapelle; ebenfalls am Samstag, 11. Mai, Bayerische Meisterschaften im Gewichtheben; am Wochenende 24. bis 26. Mai Mühlbauer-Spendenlauf und Nordic Walking.

Ein Höhepunkt wird die Rodinger Messe vom 30. Mai bis 2. Juni sein. Ministerpräsident Markus Söder persönlich wird sie eröffnen. Eigens aufgrund des Stadtjubiläums landet Hüpftasia auf den Regenterrassen am Esper an. Dabei handelt es sich um diverse Hüpfburgen, die eine Woche lang nicht nur Spaß für Kinder, sondern auch für die Erwachsenen bedeuten.

Das Rodinger Volksfest findet vom 28. Juni bis 8. Juli statt. Am Sonntag, 28. Juli, erwartet ein Kirchenkonzert in der Wallfahrtskirche Heilbrünnl.

Dass es ausgerechnet im Jubiläumsjahr eine Neuauflage des Straßenfestes "Roding International" geben wird, und zwar am Wochenende vom 2. bis 4. August, ist eine gute Gelegenheit, Besucher aus nah und fern von Rodings Einfallsreichtum zu überzeugen und mit Feierlaune anzustecken. Am Samstag, 17. August, findet das jährliche Treffen der US Cars & Bikes auf dem Festplatz statt. Ein Doppeljubiläum am gleichen Ort wird am Wochenende 24. und 25. August in einem Zelt gefeiert: 60 Jahre Jagdhornbläser und 70 Jahre Jagdschutzverein.

Wegen es Stadtjubiläums verlegt die Sparkasse in Zusammenarbeit mit dem TB?03 Roding ihren Guter-Zweck-Lauf am Sonntag, 8. September, nach Roding.

Vom 13. bis 15. September wird es eine Neuauflage des Porschetreffens "Mission 1.000" geben. Ein liebgewordener Termin, das Herbstkonzert der Rodinger Stadtkapelle, am Tag der Deutschen Einheit 2019, am Donnerstag, 3. Oktober.

Am Sonntag, 20. Oktober, heißt es: Tag der offenen Stadt, eine Gelegenheit für Rodings Firmen, Handel und Dienstleister, sich der Öffentlichkeit zu präsentieren.

Eigens zum Stadtjubiläum hat die Stadt den Tölzer Knabenchor verpflichtet. Das Konzert mit dem alpenländischen Weihnachtsprogramm findet am Samstag, 30. November, in der Stadthalle statt. Seit 1971 werden in München etwa 200 Knaben in vier Ausbildungsstufen unterrichtet. Im Konzertchor singen sie jährlich weltweit bis zu 250 Konzerte und Opernaufführungen. Weltberühmt sind sie für die authentische Besetzung der Knabenrollen in Mozarts Zauberflöte. Mittlerweile sind zwölf CD- und DVD-Produktionen mit Tölzer Knaben erhältlich. Nicht nur an der Mailänder Scala oder in der Elbphilharmonie waren der Tölzer Knabenchor und seine Solisten zu Gast. Sowohl vor Papst Benedikt als auch vor Papst Franziskus hat der Chor gesungen. Der Landkreis Cham kann sich deshalb auf ein außergewöhnliches Konzert freuen.

Der Rodinger Christkindlmarkt beschließt den Veranstaltungsreigen 2019 am Wochenende 7. bis 8. Dezember. Angekündigt ist zudem das 40-jährige Jubiläum des Werbekreises Schaufenster Roding.

Karlheinz Reim und Peter Reidl sind federführend für Ausstellungen verantwortlich. So wird unmittelbar nach dem Faschingswochenende im März 2019 im Rathaus eine Ausstellung über die Geschichte von der Steinzeit bis 1900 zu sehen sein. Alt-Roding steuert Peter Reidl bei und Ludwig Weber die Wirtschaft. Weitere Aktionen in einzelnen Ortsteilen sollen folgen.

Eigens für das Jubiläumsjahr geplant hat Elisabeth Ertl, Vorsitzende des Kulturvereins, die Aufstellung einer Prem-Skulptur vor dem Kulturhaus Fronfeste. Der Künstler und Premschüler Heiko Herrmann ist damit beauftragt. Passend dazu wird es in der Fronfeste Kunst zu bewundern geben.

Auch wenn das Tourismusbüro den Jubiläumsflyer in Druck gibt, Nachmeldungen für das Jubiläumsjahr dürfte es immer wieder geben, sind sich Reinhard Schreiner und Theresa Neumann sicher. Selbst wenn der Kalender schon ziemlich voll ist, ein Plätzchen wird sich sicherlich trotzdem finden lassen.

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading