Roding Der Künstler und sein Denkmal

Am Sonntag, 19. Mai, wird das Premdenkmal enthüllt. Foto: Josef Heigl

Heimrad Prem, in Roding geborener Künstler und Mitglied der Künstlergruppe SPUR, bekommt ein Denkmal in seiner Heimatstadt gesetzt. Zugleich findet eine Ausstellung mit Werken Prems und seines Schülers Heiko Herrmann statt. Letzterer hat das Denkmal auch geschaffen.

Der Initiative des Kulturvereins mit Vorsitzender Elisabeth Ertl ist es zu verdanken, dass vor dem Kulturhaus Fronfeste künftig an Heimrad Prem erinnert wird.

Beinahe fünf Jahre sind seit der ersten Idee vergangen. Heuer, im Jubiläumsjahr 1175 Jahre Roding, wird sie realisiert, ein Höhepunkt in der Vereinsgeschichte. Die Finanzierung schultern Stadt und Kulturverein gemeinsam.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 10. Mai 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 10. Mai 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading